smart & individuell

BeRTA lässt straßenseitige Fassaden rasch und kostengünstig „ergrünen“! Der Name steht für die Bestandteile des Grünfassaden-Moduls: Begrünung, Rankhilfe, Trog – All-in-One. Das besondere an BeRTA ist ihr modularer Aufbau: Die Komponenten sind aufeinander abgestimmt, werden von Profis an das jeweilige Gebäude angepasst und können individuell erweitert werden.

Alle Details zu den BeRTA-Modulen werden Mitte Mai veröffentlicht. Tragen Sie sich in der Mailingliste ein, um am Laufenden zu bleiben.

Sie möchten BeRTA live sehen? Der Prototyp wird von 20. Mai bis 29. Mai am Columbusplatz zu sehen sein. Sie möchten noch mehr Infos? Kommen sie zum Info-Termin am Dienstag, den 28. Mai am Columbusplatz! Hier gibt es mehr Infos und die Anmeldung!

Die Komponenten von BeRTA

Trog

Der stabile Trog bildet die Basis: Einfache Pflege durch Wasseranstau, verlässliche Bedingungen für Pflanzen.

Rankhilfe

Mit Rankhilfe oder ohne: Je nach Fassadenzustand und Pflanzenart treffen Experten die richtige Wahl.

Begrünung

Je nach Himmelrichtung und Standort fühlen sich unterschiedliche Kletterpflanzen wohl.

All-in-One

Alle Bestandteile sind individuell, ideal aufeinander abgestimmt und flexibel an den Standort angepasst.

Erweiterungen

Ob Sitzgelegenheit, Vandalismus-Schutz oder Überwuchsleiste: mit optionalen, kostenpflichtigen Erweiterungen von BeRTA werden individuelle Bedürfnisse abgedeckt.

Pflege

BeRTA ist pflegeleicht: Regelmäßiges Gießen, Düngen und ein professioneller Rückschnitt – mehr braucht’s nicht.

50 Grüne Häuser wird ermöglicht durch

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Stadt der Zukunft” realisiert. „Stadt der Zukunft“ ist ein Forschungs- und Technologieprogramm des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Es wird im Auftrag des BMVIT von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbH und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) abgewickelt.

Nach Oben